Infos für Regionalpilot*in

Barbara Ruda

Was ist ein*e Regionalpilot*in?

Regionalpilot*innen sind die lokalen Partner*innen der Karte von morgen und die realen Gesichter in ihrer Stadt. Du kannst es als Privatperson machen. Ideal ist es, wenn du in lokale Projekte eingebunden bist oder mit ihnen kooperierst. Beispielweise Transition-Towns, Konsumkritik, Weltläden… Das schafft Vertrauen und ist für die Presse relevanter.

Wir nehmen dich gerne als offizielle Regionalpilot*in auf. Bitte fülle einfach unser Formular aus oder schreib uns eine Mail an netzwerk@kartevonmorgen.org mit folgenden Angaben:

  • deinem Ort, wo du kartieren willst
  • ggf. deiner Initiative, in der du aktiv bist.

 

Was mache ich als Regionalpilot*in

  1. Schau und hör’ dich um.
    Welche nachhaltigen Unternehmen und Initiativen gibt es in deiner Nähe?
    Lauf mit offenen Ohren und Augen durch deine Stadt, Dorf oder Nachbarschaft und suche Zukunft (bspw. Welt-, Unverpackt oder Bioladen, Lastenrad-, Transition-, oder Klima-Initiative,…)
  2. Trag alles Gute online in die Karte ein
    Rufe kartevonmorgen.org auf und Suche deine Stadt. Wenn der Eintrag noch nicht existiert, klickst du links unten auf “+ Eintrag hinzufügen”. Du kannst, genau wie jeder Nutzer, alles bereits kartierte online aktualisieren. Um Fehler anderer schneller zu merken, empfiehlt es sich, über den login (oben rechts) deine Stadt zu abonnieren. Mehr dazu unter blog.vonmorgen.org/piloten
  3. https://youtu.be/3wePTtti5rE
  4. Papierkarte erstellen
    Wenn alle wichtigen Organisationen kartiert sind, kommt es drauf an, diese Welt zu bewerben. Du kannst die Karte auf deiner und anderen Webseite einbetten (blog.vonmorgen.org/iframes) aber das beste ist, wir drucken einen Papierkartenflyer für deine Stadt. Dabei helfen wir dir. (Siehe hier ein paar Beispiel: blog.vonmorgen.org/tag/papierkarten) Beim ersten Mal finanzierst du die Karte am besten über einen AGP-Antrag von Engagement Global und über deine Stadtverwaltung. Beim zwieten Mal beteiligen sich die lokalen Unternehmen vermutlich sehr gerne mit 50 bis 100 € an den Kosten. Auch hierfür haben wir Vorlagen und Tipps.

Also, fang einfach an und melde dich bei uns. Es ist einfacher als du denkst…

-> Immer am 9. jeden Monats gibt es um 20 Uhr eine Videokonferenz via Zoom für Regionalpilot*innen, wo die Plattform live erklärt wird aber auch alle Plattformverbesserungen besprochen werden können. Meld dich vorher per Mail an, damit wir uns auch wirklich treffen!

Alle Neuigkeiten erfährst du auch in unserer wechange-Gruppe.

Dein Team von morgen
Helmut, Stephanie und Louisa
netzwerk@kartevonmorgen.org
und unter 01573-4448245.

Anleitung runter laden und „Regionalpiloten gesucht„-Aushang

Jetzt als Regionalpilot*in werden

Weiterführende Ideen für Regionalpilot*innen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lade das Regionalpilot*innen-Handout runter

Als Regionalpilot*in navigierst du deine Region in eine Lebenswerte Zukunft und dein Team agiert als treibende Kraft, um die wertvollen Seiten eurer Nachbarschaft aufzuzeigen. Du bist als Kapitän auf dieser Reise dafür verantwortlich, deine Mitmenschen bei der Gestaltung ihrer Welt von morgen sicher zu begleiten.

Das kann Folgendes behinhalten:

  1. Qualität sichern und bewerten: Nur du als Regionalpilot*in hast die Möglichkeit, falsch oder veraltete Bewertungen von Einträgen zu löschen oder zu bearbeiten.

  2. Willkommen heißen und begeistern: Persönlich die kartierten Orte besuchen und vernetzen, sowie die Karte von morgen und die Idee dahinter vorstellen.

  3. Bildungsarbeit: Ihr werdet viel Erfahrung sammeln. Gibt es weiter und inspiriert Schüler*innen und andere Menschen. Auf dieser Plattform der Ideenwerkstatt findet ihr viel Material dazu.

  4. Unternehmensberatung: Mit der Zeit werden ihr analysieren können, wie Wandel in Unternehmen funktioniert und könnt diese Ideen als Konstruktive Vorschläge dort Einbringen, wo ihr angefragt werdet. Wenn ihr weitere Erfahrene sucht, fragt bei den Organisationsentwicklern von Ideen³ e.V. an.

Wir stehen euch in allen Fragen jeder Zeit zur Verfügung. (Kontakt) Gemeinsam mit euren Erfahrungen möchten wir weitere Regionen dazu gewinnen und ein deutschlandweites Regionalpiloten Netzwerk etablieren.

Fast wöchtentlich werden neue Städte kartiert. Der Vorteil der Karte von morgen ist, das auch Dörfer und ländliche Gegenden zwischen den Städten einfach mitkartiert werden können, auch wenn dort eher kleine alternative Szenen leben.

Schicke uns einfach deinen Kontakt und ggf. ein Bild von dir, deinem Team und deiner Stadt/ Kommune und wir veröffentlichen deine Region, sobald du das wichtigste dort kartiert hast. Folgende Städte wurden oder werden gerade aktiv kartiert:

 

 

Als Regionalpilot*in möchtest du immer wissen was in deiner Region vor sich geht. Du hast daher die Möglichkeit einen bestimmten Kartenausschnitt zu abonnieren.

Ausschnitt Abonnieren

Regionalpiloten (aber auch alle anderen Nutzer) haben die Möglichkeit sich auf der Startseite einzuloggen und einen Kartenausschnitt zu abonnieren, um direkt per E-Mail über Änderungen, z.B. in ihrer Stadt, informiert zu werden.
Auf der Startseite www.kartevonmorgen.org klickt ihr oben rechts auf login. Danach könnt ihr euch registrieren und den Ausschnitt abonnieren. Die Schritte werden euch auf der Seite erklärt.

Pro Account (Nutzername) kann nur eine Region abonniert werden. Pro Mailadresse können aber mehrere Accounts mit unterschiedlichen Nutzernamen erstellt werden. Die Funktion ist noch recht simpel aber voll funktionsfähig.

Karte der Regionalpilot*innen-Initiativen (#RegPis)

In den hier verzeichneten Städten gibt es bereits Regionalpiloten, die auch öffentliche Ansprechpartner sind. Trage dich mit deiner Initiative gerne in Städten ein, wo noch niemand ist!

Große Karte öffnen

Wenn du selber Regionalpilot bist, trage dich ein und vergebe deinem Eintrag bzw. deiner Gruppe oder Initiative das Stichwort „regpis“.

Karte des Teams von morgen

 

Partnerkarten

In einigen Städten gibt es bereits gut strukturierte Kartierungsprojekte, sodass wir dort vorerst nicht aktiv werden, sondern auf diese Projekte verweisen wollen:

Große Karte öffnen

Mailvorlage für neue Einträge

Wenn du neue Orte einträgst und du noch etwas Zeit hast, wäre es schön, wenn du die eingetragenen Orte darüber informierst. Denn die meisten freuen sich über diese Präsenz, werden dadurch auf die Karte aufmerksam und haben die Möglichkeit, ihre Beschreibung zu ändern und durch eine Selbstbewertung zur Transparenz beizutragen.

Dafür haben wir dir hier eine Mailvorlage geschrieben:

Betreff: [Name des Eintrags] ist jetzt auf der Karte von morgen

Hallo ihr lieben!

Ich habe euer Projekt auf der Karte von morgen eingetragen, der Plattform für den Wandel, da ihr zukunftsfähige Arbeit macht und Orte wie ihr Teil meiner Vision einer Welt von morgen sind.

Sehr gerne könnt ihr eure Beschreibung verbessern oder positive Aspekte eures Projektes hinzufügen.

[Link zum Eintrag]

Und natürlich könnt ihr viele weitere Partner und Initiativen kartieren und bewerten, mit denen ihr in Kontakt steht und die sinnvolles für Mensch und Umwelt tun. Alles weitere zur Idee der Karte von morgen findet ihr hier: bildungsagenten.org/kartevonmorgen

Unter anderem könnt ihr die Karte von morgen auf eurer Homepage einbetten, sodass euch und eure Netzwerke interessierte Menschen schnell entdecken können.

Die Karte von morgen wird euch für immer kostenfrei zur Verfügung stehen. Für die Entwicklung weiterer Funktionen sind wir auf die freiwillige Unterstützung der Gemeinschaft von morgen angewiesen. Wenn für jedes Unternehmen monatlich 12 € gespendet werden, kann sich die Plattform unabhängig und organisch entwickeln. Jetzt ganz einfach online spenden!

Viel Erfolg und macht weiter so!
euer Team der Karte von morgen
[dein Name]

Zeige deine Region von der besten Seite. Werde Regionalpilot*in von morgen. Hier steht, wie das in 5 Schritten geht.

Papierkartenbeispiele:

Folgende Städte sind nicht nur online kartiert sondern haben dazu bereits eine Papierkarten drucken lassen:

Karte der Kartierungsinitiativen

In den hier verzeichneten Städten gibt es bereits Regionalpiloten, die auch öffentliche Ansprechpartner sind. Trage dich mit deiner Initiative gerne in Städten ein, wo noch niemand ist!

Große Karte öffnen